Unterwassergehäuse für die Panasonic TZ7 und FT1

Panasonics Lumix FT1 ist auch ohne Extra-Gehäuse wassertauglich. Dank Gummidichtungen und verstärktem Glas kann die 12-Megapixelkamera im Flachbereich bis zu etwa drei Meter Fotos und Videos aufnehmen. Mit dem DMW-MCFT1 jedoch kann die Panasonic FT1 auch größere Tiefen bis zu 40 Meter erkunden. Dies gilt auch für das DMW-MCTZ7 und die Panasonic TZ7. Praktisch: Beide Kameras FT1 und TZ7 bieten eine separate Video-Taste, mit der man unter Wasser mit nur einem  Knopfdruck von Foto- zur Videoaufnahme wechseln kann. Auch lässt sich der optische Zoom beider Kameras beim Filmen einsetzen. Laut Panasonic können auch dann alle Funktionen der Kameras eingestellt werden, wenn die Geräte in den Unterwassergehäusen stecken. Damit die Ausleuchtung des Kamerablitzes nicht zu hart gerät, ist vor dem Blitzöffnung eine Streuscheibe angebracht. Beide Gehäuse kosten 280 Euro. Die Panasonic Lumix FT1 beläuft sich auf rund 400 Euro, die Panasonic Lumix DMC-TZ7 auf rund 430 Euro.

Weitere Infos: