Sanyo PLC-XC56: vielseitiger LCD-Projektor

Der neue LCD-Projektor von Sanyo stellt einen Kontrast von bis zu 450:1 dar. Der Nutzer kann zwischen Normal- und einem stromsparenden, aber auch leistungsschwächeren Eco-Modus wechseln. So liegt der Strombedarf im Eco-Modus bei 205 Watt, im Normal-Modus bei 290 Watt. Die Lampen halten laut Sanyo im Eco-Modus bis zu 4.000 Stunden, bei voller Helligkeit nur 2.000 Stunden. Die Geräuschentwicklung vom Lüfter ist im Eco-Modus mit 27 Dezibel geringer als bei 34 Dezibel im Normal-Modus. Weitere Features des Sanyo PLC-XC56 ist ein Monolautsprecher mit einer Leistung von 7 Watt, was beispielsweise auf Reisen fürs erste ausreicht – zumindest in kleineren Räumen. Zudem ist der LCD-Projektor kontaktfreudig: So stehen neben einem DVI-Eingang auch ein VGA- sowie ein Composit- und ein S-Video-Anschluss zur Verfügung. Über den RJ45-Anschluss kann der Projektor mit einem LAN verbunden werden. Einstellungen wie die Lampenlaufzeit oder Zuspielquellen lassen sich so über Kabel abrufen.  

Weitere Features sind ein Staubfilter, der laut Sanyo 3.000 Stunden durchhält, sowie ein Schutzglas vor dem Objektiv. Sogar gegen Diebstähle will der PLC-XC56 durch eine mitgelieferte Kette gesichert sind. Pin Code Lock und Key Lock tun ihr Übriges, um das teure Gerät vor Missbrauch zu schützen. Der Preis für den Sanyo PLC-XC56 liegt etwa bei 1.400 Euro. Das Gerät ist ab sofort erhältlich.