Neues Top-Modell: Sony Cyber-shot DSC-TX100V

Digitalkameras, die Videos in Full HD aufnehmen, gibt es zwar viele, doch diese arbeiten bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080  mit 50 Halbbildern pro Sekunde (1080i). Die Sony TX100V schafft dies hingegen mit 50 Vollbildern pro Sekunde (1080p). Sie eignet sich somit auch zum Filmen von schnell bewegten Motiven. Doch das ist nicht alles, was die TX100V an Besonderheiten zu bieten hat: Sie besitzt ein berührungsempfindliches OLED-Display, das mit 3,5 Zoll Bilddiagonale riesig ist (8,8 cm). Über diesen Touchscreen erfolgt auch die Steuerung der Kamera.

Die Cyber-shot TX100V arbeitet mit einem Exmor R CMOS Sensor, der mit 16,2 Megapixeln auflöst. Hinzu kommt ein schneller BIONZ-Prozessor. Damit sind schnelle Serienaufnahmen mit 10 Bildern pro Sekunde bei voller 16-MP-Auflösung möglich. Hinzu kommen Extra-Features wie 3D-Schwenkpanoramen. Die TX100V verfügt zudem über einen integrierten GPS-Rekorder mit Kompass. Das innenliegende vierfache optische Zoom (Carl Zeiss Vario Tessar) verfügt über eine Anfangsbrennweite von 25 mm.

Die Sony Cyber-shot DSC-TX10100V gibt es in den Farben Schwarz, Silber, Gold und Rot. Sie ist ab März 2011 für rund 400 Euro erhältlich.