Highspeed-Systemkamera: Sony SLT-A57

Sony Alpha 57 (SLT-A57)

Sony Alpha 57 (SLT-A57)

Sony präsentiert eine neue Systemkamera: Die Alpha 57 (SLT-A57) ist mit einem teildurchlässigen Spiegel ausgestattet und schießt bis zu zwölf Bilder pro Sekunde. Die SLT-A57 arbeitet wie alle Mitglieder der Alpha-Familie mit Wechselobjektiven mit A-Mount Bajonett. Optisch ähnelt sie ihren älteren Geschwistern A65 und A77.
Highlight der Alpha 57 ist ihre hohe Serienbildgeschindigkeit: Dank teildurchlässigem Spiegel kann die Kamera sehr schnell fokussieren und die Schärfe kontinuierlich nachstellen. Bis zu zwölf Bilder pro Sekunde sind auf diese Weise möglich. Die Alpha 57 arbeitet mit 15 AF-Messpunkten inklusive dreier Kreuzsensoren. Dank so genanntem „Continuous Advance Priority AE Modus“ kann man während der Serienbildaufnahme sogar zoomen. Im Inneren sitzt ein 16,1 MP Exmor CMOS-Sensor im APS-C-Format. Dieser ermöglicht neben Fotos auch Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität (1.920 x 1.080 bei wahlweise 50p oder 50i).

 

Zudem kommt bei der SLT-A57 die neueste Generation des BIONZ-Bildprozessors zum Einsatz. Selbst bei hoher Lichtempflindlichkeit bis zu ISO 16.000 sollen damit scharfe, klare Bilder möglich sein. Dabei gibt es eine manuelle Fokushilfe mit 4,8- und 9,5-facher Vergrößerung. Neben einem drei Zoll großen (7,6 cm), flexibel schwenkbarem Display mit 921.600 Bildpunkten besitzt die Alpha 57 auch einen elektronischen LCD-Sucher mit 1.253.280 Pixeln.

 

Flexibles Display der Sony Alpha 57

Flexibles Display der Sony Alpha 57

Die Sony Alpha 57 macht auf Wunsch Schwenkpanoramen in 2D und 3D und bietet eine HDR-Funktion. Neben den üblichen Automatiken wartet die Alpha 57 auch mit ein paar Neuerungen auf. So gibt es bei der Kamera die weltweit erste automatische Porträt-Framing-Funktion. Mit Hilfe der Gesichtserkennung rückt diese Funktion ein von der Kamera erkanntes Porträtmotiv so ins Bild, wie es ein Porträtfotograf täte. Die Automatik zieht dabei einen virtuellen Rahmen um die Personen im Bild – und zwar so, dass die Proportionen und das Verhältnis zwischen Vorder- und Hintergrund möglichst optimal wirken. Dieses Feature ist sowohl für das Hoch- als auch für das Querformat verfügbar.

 

Die Sony SLT-A57 wiegt 539 Gramm (618 g mit Akku). Ihre Abmessungen betragen 132,1 x 97,5 x 80,7 mm. Ein Popup-Blitz mit der Leitzahl 10 ist integriert. Sony-typisch speichert die Kamera wahlweise auf Memory-Sticks oder SD-Karten. Die Sony SLT-A57 ist ab April 2012 verfügbar und kostet ohne Objektiv rund 750 Euro. Daneben gibt es sie aber auch im Kit:

SLT-A57K mit SAL-1855: 850 Euro

SLT-A57Y mit SAL-1855 und SAL-55200: 1.050 Euro

 

Schlagwörter: , ,