Firmware Update für die Leica S2 bringt zahlreiche Verbesserungen

Besitzer einer Leica S-Kamera können das Update ab sofort im Kundenbereich von Leica herunterladen. Hierfür ist allerdings zuvor eine Registrierung erforderlich. Die Firmware mit der Versionsnummer 1.0.0.24 bringt eine Vielzahl an erweiterten Kamerafunktionen mit sich. Highlight ist die verlustfreie DNG-Komprimierung. Mit ihr lässt sich beispielsweise die Dateigröße von etwa 75 MByte auf etwa 40 MByte verkleinern. Damit lassen sich zirka 14 Bilder in Folge (bei einer Bildrate von 1,5 Bildern pro Sekunde) aufnemen.  Außerdem führt die DNG Komprimierung zu einer Beschleunigung des Speichervorgangs.

Weitere Neuerungen des Firmware Updates sind die Erweiterung der Belichtungszeit auf 125s, die Zeitvorwahl im Bulb-Mode (Belichtungszeiten können durch Drehen des Einstellrades ab sofort direkt vorgewählt werden) sowie die Einstellmöglichkeit der Lichter- und Schattenwarnung. Zudem wurde die Lesbarkeit der Histogrammanzeige bei der automatischen Bildwiedergabe verbessert, indem die Anzeige vergrößert wurde. Auch die Speicherkarten-Kompatibilität ist gestiegen: auf 64 GByte UDMA6. Weiterhin gibt es ein paar zusätzliche Einstellmöglichkeiten für die AF/AE Speichertaste. Auch die Präzision des Autofokus wurde nach Angaben von Leica verbesser. Vor allem sehr kleine Bilddetails sollen sich jetzt besser fokussieren lassen.

Ein Gedanke zu „Firmware Update für die Leica S2 bringt zahlreiche Verbesserungen“

Kommentare sind geschlossen.