DXO Filmpack

DxO Filmpack 4 mit neuen Effekten und Druckmodul

DxO FilmPack 4
DxO FilmPack 4

DxO Labs hat sein FilmPack aktualisiert. Das Tool simuliert das Look & Feel bekannter Analgofilme von Kodak, Agfa & Co. In der neuen Version 4 ist ein Druckmodul integriert, mit dem sich die Bilder direkt aus FilmPack ausgeben lassen. Eine zweite interessante Neuerung ist die Effekte-Palette, die viel Material fürs Experimentieren liefert mit Texturen wie „Geknittertes Papier“ oder „Papierkorn“, mit Filtern, Weichzeichnung oder Lichteinfall.

Bequemere Bedienung dank Schnappschuss

Neu ist auch die Schnappschuss-Funktion: Ein Schnappschuss speichert den aktuellen Bearbeitungsstand, zu welchem Sie jederzeit zurückkehren zu können. Dies ist einfacher als gleich das ganze Bild zu speichern. Häufig benutzte Voreinstellungen können jetzt als Favoriten direkt ausgewählt werden, das Scrollen in den Preset-Miniaturen entfällt damit. Diese Funktion ist jedoch wie unter anderem Rauschfilter und Snapshots der Expert-Edition für 99 Euro vorbehalten.

Sowohl die Expert- als auch die Essential Edition für 49 Euro laufen unter MacOS und unter Windows und lassen sich als alleinstehendes Programm und als Plug-in in unter anderen Photoshop einsetzen. Der Raw-Konverter DxO Optics Pro 8 enthält bereits das Plug-in DxO Filmapck 4. Eine Demoversion können Sie von der Webseite DxO Labs laden.