Dritte Generation: Canon EOS 5D Mark III

Canon EOS 5D Mark III
Canon EOS 5D Mark III

Canon präsentiert die dritte Version der EOS 5D: Neu sind ein 22,3 Megapixel-Vollformatsensor, eine höhere Geschwindigkeit sowie diverse Kreativ-Optionen für Foto und Video. Der Hersteller selbst spricht von einem “bedeutenden Evolutionsschritt in der EOS 5D Serie”.

 

Komplett neu entwickelt wurde der 22,3 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor. Die Canon EOS 5D Mark III bietet zudem eine schnelle Reihenaufnahmefunktion. Eine hohe Auslesegeschwindigkeit über acht Kanäle ist die Basis für schnelle Bildfolgen mit bis zu sechs Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung – entweder von bis zu 18 RAW oder über 16.000 JPEG-Aufnahmen  (bei Verwendung einer UDMA 7 kompatiblen Speicherkarte). Dank neuer Sensorarchitektur ist ein ISO-Bereich von 100 bis 25.6000 nutzbar, der sogar auf bis zu ISO 102.4000 erweiterbar ist.

Canon EOS 5D Mark III von oben
Canon EOS 5D Mark III von oben

Die EOS 5D Mark III arbeitet mit demselben 61-Punkt Weitbereich-Autofokussystem, das auch in Canons Flaggschiff, der EOS-1D X, steckt. Es arbeitet mit 41 Kreuzsensoren und fünf Doppel-Kreuzsensoren, die eine präzise Schärfe von Rand zu Rand liefern sollen. Präzise belichtete Aufnahmen soll Canons iFCL Messsystem mit Dual-Layer-Sensor über 63 Zonen garantieren, die mit allen AF-Punkten verbunden sind. Das Belichtungs-Messsystem nutzt dabei die Farb- und Helligkeitsinformationen, die vom Sensor gemessen und von den Fokus-Messfeldern übermittelt werden.
Neben dem Sensor ist der neueste DIGIC 5+ Prozessor das Herzstück der EOS 5D Mark III. Eine 14-Bit-A/D-Wandlung soll für Präzision bei der Farbwiedergabe und feine Farbtonabstufungen sorgen. Ein in der Kamera integrierter HDR Aufnahmemodus kombiniert aus drei Aufnahmen mit verschiedenen Belichtungseinstellungen ein Bild mit hohem Dynamikumfang und ermöglicht das Tone-Mapping aus einer von fünf Voreinstellungen. So können auch sehr kontrastreiche Motive detailreich abgebildet werden. Wer möchte, kann die in die Kamera integrierte RAW-Verarbeitung mit verschiedenen Bearbeitungsoptionen nutzen, die eine umgehende Bildbearbeitung noch während des Shootings ermöglicht.

Anschlüsse der Canon EOS 5D Mark III
Anschlüsse der Canon EOS 5D Mark III

Der DIGIC 5+ Prozessor in der EOS 5D Mark III macht nach Angaben von Canon eine komplexere Datenverarbeitung möglich. Außerdem sind neue Features integriert wie eine Vignettierungskorrektur, Korrekturen von chromatischen Aberrationen (lateral und axial) sowie eine Rauschreduzierung. Eine neue Creative Foto-Taste gibt es auch: Über diese können so genannte Picture Styles ausgewählt, Mehrfachbelichtungen ausgelöst oder HDR Aufnahmen erstellt werden. Für die Wiedergabe ermöglicht diese Taste eine vergleichende Bildansicht, indem zwei Bilder für die optimierte Betrachtung, Vergrößerung und Beurteilung von unterschiedlich belichteten Aufnahmen parallel nebeneinander gestellt werden können – quasi also eine Art Mini-Leuchttisch.

Zu den neuen Filmfunktionen gehören eine manuelle Belichtungssteuerung und eine Optionen für die Videokomprimierung, wie Intraframe (ALL-I) und Interframe (IPB). Diverse Bildraten zwischen 24 und 60 Bildern pro Sekunde und ein SMPTE Timecode lassen sich auswählen. Dank des DIGIC 5+ Prozessors ist es sogar möglich, die aufgezeichneten Videos in der Kamera zuzuschneiden.
Die EOS 5D Mark III hat ein vor Staub und Feuchtigkeit geschütztes Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung, die auf einem robusten Stahl-Grundgehäuse aufgebracht ist. Die Gehäuseelemente sind überlappend gearbeitet, alle Nähte, Tasten und Wählräder sind zudem mit einer witterungsbeständigen Abdichtung überzogen. Der Verschlussmechanismus wurde zudem optimiert und ist nun für rund 150.000 Verschlusszyklen ausgelegt. Der Sucher weist dasselbe 100 % Gesichtsfeld wie die EOS 7D auf, Gitternetzlinien sind bei Bedarf auf der LCD-Mattscheibe einblendbar.

Großes Display 1 Million Pixel
Großes Display 1 Million Pixel

Auf der Rückseite der EOS 5D Mark III sitzt ein 3,2 Zoll großes (8,11 Zentimert) Clear View LCD II, das dem Display der EOS-1D X entspricht. Die Auflösung beträgt 1,04 Millionen Bildpunkte. Weitere Merkmale der Kamera sind ein Kopfhörereingang und ein arretierbares Modus-Wählrad. Die Aufzeichnung kann über UDMA 7 kompatible CF- und über SD-Speicherkarten (SD, SDHC, SDXC und SD Eye-Fi) erfolgen – für beide Medien stehen Kartenslots bereit. Die Aufzeichnung ist parallel auf beiden möglich oder nacheinander, wenn die Kapazität des einen Mediums erschöpft ist. Ebenso ist auch das Kopieren von einer auf die andere Speicherkarte möglich.

Als Teil des EOS System, ist die EOS 5D Mark III mit über 60 EF Objektiven kompatibel – inklusive des neuen Canon Objektivs, EF 24-70mm 1:2,8L II USM. Ebenfalls neu ist ein passendes Blitzgerät, das Speedlite 600EX-RT – ein TTL Hochleistungsblitzgerät mit Funksteuerung. Ein neuer Akkugriff (BG-E11) verdoppelt zudem die Akkuleistung der Kamera. Die Canon EOS 5D Mark III ist ab Ende März 2012 erhältlich und kostet rund 3.300 Euro.

 

 

Technische Daten:

BILDSENSOR
Typ CMOS-Sensor (36 x 24 mm)
Pixel effektiv ca. 22,3 MP
Pixel gesamt ca. 23,4 MP
Seitenverhältnis 3:2
Tiefpassfilter Integriert, feststehend, fluorbeschichtet
Sensorreinigung EOS Integrated Cleaning System
Farbfilter RGB-Primärfarben
BILDPROZESSOR
Typ DIGIC 5+ Prozessor
OBJEKTIV
Objektivanschluss EF-Objektive (ausgenommen EF-S-Objektive)
Brennweite abhängig vom EF-Objektiv; kein Brennweitenfaktor, da Vollformatsensor
SCHARFEINSTELLUNG
Typ TTL-CT-SIR mit speziellem CMOS-Sensor
AF-Messfelder 61-Punkt-Messfelder / 41 1:4 Kreuzsensoren inkl. 5 Doppelkreuzsensoren bei 1:2,8
Die Anzahl der Kreuzsensoren ist abhängig vom Objektiv.
AF-Arbeitsbereich LW -2 bis 18 (bei 23 °C und ISO 100)
AF-Funktionen AI Focus
One Shot
AI Servo
AF-Messfeldwahl Automatisch: 61-Punkt-AF
manuell: Einzelfeld-AF (61, 41 nur Kreuztyp, 15 oder 9 Messfelder wählbar)
manuell: Spot-AF
manuell: AF-Messfelderweiterung 4 Punkte (oben, unten, links, rechts)
manuell: AF-Messfelderweiterung umliegende 8 Punkte
manuell: Bereich-AF
AF-Messfelder lassen sich separat für Hochformat- und Querformataufnahmen auswählen
Messfeldanzeige Einblendung im Sucher, auf der oberen LCD-Anzeige und dem Quick-Control-Bildschirm
AF-Speicherung durch Drücken des Auslösers bis zur Hälfte im AF-Modus One Shot oder Drücken der Taste AF-ON.
AF-Hilfslicht über spezielles Speedlite (optional erhältlich)
Manueller Fokus über Objektiv einstellbar, Standardeinstellung im Livebild-Modus
AF-Mikroeinstellung AF-Menü
+/- 20 Stufen (Weitwinkel- und Telekonverter-Einstellung für Zooms)
Abstimmung bei allen Objektiven um denselben Wert
individuelle Abstimmung für bis zu 40 Objektive
Speicherung der Abstimmungen für jedes Objektiv nach Seriennummer
BELICHTUNGSSTEUERUNG
Messverfahren TTL-Offenblendmessung mit 63 Dual-Layer-Messsektoren
(1) Mehrfeldmessung (mit beliebigem AF-Messfeld verknüpfbar)
(2) Selektivmessung in Suchermitte (ca. 6,2 % des Gesichtsfeldes)
(3) Spotmessung in Suchermitte (ca. 1,5 % des Gesichtsfeldes)
(4) Mittenbetonte Integralmessung
Messbereich LW 1 – 20 (bei 23 °C mit Objektiv 50mm 1:1,4; ISO 100)
Messwertspeicherung automatisch: in One Shot AF mit Mehrfeldmessung nach Abschluss der Entfernungseinstellung
manuell: über die Speichertaste in allen Modi der Kreativprogramme
Belichtungskorrektur ±5 Blenden in halben oder Drittelstufen (kombinierbar mit AEB)
Belichtungsreihen (AEB) 2, 3, 5 oder 7 Aufnahmen; ± 3 Blenden in halben oder Drittelstufen
ISO-Empfindlichkeit* Auto (100-12.800), 100-25.600 (in Drittelstufen oder ganzen Stufen)
ISO kann erweitert werden auf L: 50, H1 51.200, H2 102.400
VERSCHLUSS
Typ elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten 30-1/8.000 s (halbe oder Drittelstufen), B (verfügbarer Bereich hängt vom jeweiligen Aufnahmemodus ab)
WEISSABGLEICH
Typ automatischer Weißabgleich über Bildsensor
Einstellungen Automatik, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht,
weißes Fluoreszenzlicht, Blitz, Custom, Farbtemperatur.
Weißabgleichkorrektur:
1. Blau/Bernstein ±9
2. Magenta/Grün ±9.
Benutzerdefinierter Weißabgleich ja, 1 Einstellung kann gespeichert werden
Weißabgleichreihen ±3 Stufen in ganzen Stufen
3 Aufnahmen pro Auslösung.
Methode Blau/Bernstein oder Magenta/Grün.
SUCHER
Typ Dachkantprisma
Gesichtsfeld (vertikal/horizontal) ca. 100%
Vergrößerung ca. 0,71fach¹
Austrittspupille ca. 21 mm (ab Okularmitte)
Dioptrienausgleich -3 bis +1 dpt
Einstellscheibe feststehend (hintergrundbeleuchtetes LCD)
Spiegel Teilverspiegelter Schnellrücklaufspiegel (Durchlässigkeit: Reflexion 40:60, keine Vignettierung selbst mit EF 600mm 1:4)
Sucheranzeige AF-Daten: AF-Messpunkte, Schärfenindikator, AF-Statusanzeige
Belichtungsdaten: Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit (wird immer angezeigt), Belichtungsspeicherung,
Belichtung, Fehlbelichtungswarnung
Blitzdaten: Blitzbereitschaft, Blitzbelichtungskorrektur, Kurzzeitsynchronisation, FE-Blitzspeicherung,
Rote-Augen-Korrektur
Bilddaten: Tonwert Priorität (D+), Pufferspeicher (zweistellige Anzeige),
Speicherkartendaten, Batterie-Prüfung
Kompositionsdaten
Gitternetz, elektronische Wasserwaage, Warnsymbol
wird in folgenden Einstellungen gezeigt: Monochrom, Weißabgleichkorrektur,
Schalterstellung Direktfilmaufnahme, erweiterter ISO-Bereich oder Spotmessung
Schärfentiefenprüfung ja, über Abblendtaste.
Okularverschluss ja, mit Riemenbefestigung
LCD-MONITOR
Typ 8,11 cm (3,2 Zoll) Clear View TFT-Display, ca. 1.040.000 Bildpunkte
Gesichtsfeld ca. 100%
Betrachtungswinkel (horizontal/vertikal) ca. 170°
Schutzüberzug Entspiegelung; Solid Structure
Einstellung der Helligkeit 7 Stufen
Display-Optionen (1) Quick-Control-Anzeige
(2) Kameraeinstellungen
(3) elektronische 3D-Wasserwaage
BLITZ
Modi E-TTL II Blitzautomatik, manueller Blitz
X-Synchronisation 1/200 Sek. (nur mit Canon EX Speedlites)
Blitzbelichtungskorrektur ±3 Blenden in halben oder Drittelstufen
Blitzbelichtungsreihen ja, über kompatiblen externen Blitz
Blitzbelichtungsspeicherung ja
Sync. auf zweiten Verschlussvorhang ja
Blitzmitten-/Kabelkontakt ja/ja
Kompatibilität mit externen Blitzgeräten E-TTL II mit entsprechenden Canon EX-Speedlites, Unterstützung für kabelloses Canon EX-Multi-Flash-System
Steuerung externer Blitzgeräte über Kameramenü
AUFNAHME
Modi Auto+, Programmautomatik , Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell (Fotos und Movies), Custom (3 Einstellungen)
Picture Styles Automatik, Standard, Porträt, Landschaft, Neutral, Natürlich, Monochrom, Benutzerdefiniert (3 Einstellungen)
Farbraum sRGB und Adobe RGB
Bildverarbeitung Tonwert Priorität
Auto Lighting Optimizer (4 Einstellungen)
Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung
Rauschreduzierung bei Aufnahmen mit hoher ISO-Empfindlichkeit (4 Einstellungen)
Automatische Korrektur bei Objektiv-Vignettierung
Korrektur der chromatischen Aberration
Verzeichnungskorrektur
Größenanpassung auf M1, M2 oder S
RAW-Bildverarbeitung – nur bei Bildwiedergabe
Mehrfachbelichtung
HDR-Aufnahmen (5 Voreinstellungen)
Transportart HDMI™-mini-Ausgang, Videoausgang (PAL/NTSC), Miniklinke für Kopfhöhrer, externes Mikrofon (Miniklinke Stereo)
Reihenaufnahmen max. ca. 6 B/s (Geschwindigkeit wird für max. 16.270 JPEG-komprimierte Bilder¹² bzw. 18 RAW-Bilder (mit UDMA-kompatibler Speicherkarte)² beibehalten)
LIVE VIEW MODUS
Typ Elektronisches LC-Display über Bildsensor
Gesichtsfeld ca. 100 % (horizontal und vertikal)
Bildrate 30 B/s
Scharfeinstellung manuell: 5fache oder 10fache Lupenfunktion im gesamten Monitorbereich
automatisch: Quick AF, Live AF, Live Face Detection
Belichtung Mehrfeldmessung in Echtzeit über den Bildsensor
aktive Messung kann geändert werden
Display-Optionen Gitternetz-Einblendung (x3), Histogramm-Anzeige, Seitenverhältnis, elektronische Wasserwaage
DATEITYP
Fotos JPEG: Fein, Normal (Exif 2.21 [Exif Print] kompatibel) / DCF-Format (2.0),
RAW: RAW, sRAW1, sRAW2 (14 Bit, Canon original RAW 2nd Edition),
Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1 kompatibel
Gleichzeitige Aufnahmen in RAW und JPEG ja, beliebige Kombination aus RAW + JPEG, unterschiedliche Formate auf unterschiedliche Speicherkarten
Bildgröße JPEG: (L) 5.760 x 3.840, (M) 3.840 x 2.560, (S1) 2.880 x 1.920, (S2) 1.920 x 1.280, (S 3) 720 x 480
RAW: (RAW) 5.760 x 3840 (M-RAW) 3.960 x 2.640, (S-RAW) 2.880 x 1.920
Movietyp MOV (Video: H.264 Intra-Frame / Inter-Frame, Sound: Linear PCM)
Moviegröße 1.920 x 1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s) Intra- oder Inter-Frame
1.280 x 720 (59,94, 50 B/s) Intra- oder Inter-Frame
640 x 480 (59,94, 50 B/s) Inter-Frame
Movielänge bis zu 29 Minuten und 59 Sekunden, maximale Dateigröße: 4 GB
Ordner neue Ordner können manuell erstellt und ausgewählt werden
Dateinummerierung (1) fortlaufend
(2) automatische Rückstellung
(3) manuelle Rückstellung
SONSTIGE FUNKTIONEN
Custom-Funktionen 13 Individualfunktionen mit 47 Einstellungen
Metadaten-Tag Copyright-Informationen (Option kann in der Kamera eingestellt werden)
Bildbewertung (0-5 Sterne)
LCD-Beleuchtung (EL) ja/ja
Staub-/Spritzwasserschutz ja (wie bei EOS-1N)¹
Sprachnotiz nein
Intelligenter Orientierungssensor ja
Zoom-Lupenfunktion bei Wiedergabe 1,5-10fach
Wiedergabeformate (1) Einzelbild mit Aufnahmedaten (2 Stufen)
(2) Einzelbild
(3) 4 Miniaturbilder
(4) 9 Miniaturbilder
(5) Lupenfunktion
(6) 2 Bilder vergleichen
(7) Moviebearbeitung
Diaschau Bildauswahl: alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, Videos, Fotos, nach Bewertung
Wiedergabeintervalle: 1/2/3/5/10 oder 20 Sekunden
Wiederholung: Ein/Aus
Histogramm Helligkeit: ja
RGB: ja
Warnhinweis hervorheben ja
Löschschutz Löschen: Einzelbild, alle Bilder im Ordner, markierte Bilder, nicht geschützte Bilder
Löschschutz: jeweils für ein Bild
Menükategorien (1) Aufnahme (x4)
(2) AF (x5)
(3) Wiedergabe (x3)
(4) Setup (x4)
(5) Individualfunktionen (x4)
(6) Mein Menü
Menüsprachen 25
Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Portugiesisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Griechisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Rumänisch, Ukrainisch, Türkisch, Arabisch, Thailändisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (Standard), Koreanisch und Japanisch
Firmware-Update Durch Benutzer möglich.
SCHNITTSTELLEN
PC USB Hi-Speed
Sonstiges HDMI™-mini-Ausgang, Videoausgang (PAL/NTSC), Miniklinke für Kopfhöhrer, externes Mikrofon (Miniklinke Stereo)
FOTODIREKTDRUCK
Canon Drucker Canon SELPHY-Fotodrucker und PIXMA-Drucker mit PictBridge-Unterstützung
PictBridge ja
SPEICHERUNG
Typ CompactFlash Typ I (UDMA kompatibel), SD-, SDHC- oder SDXC-Karte
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME
PC und Mac OS Windows XP (SP2/SP3) / Vista™ inkl. SP1 (ausgenommen Starter Edition) / 7 (ausgenommen Starter Edition)
OS X v10.6-10.7
SOFTWARE
Bildbetrachtung / Druck ImageBrowser EX
Bildverarbeitung Digital Photo Professional
Sonstiges PhotoStitch, EOS Utility (inkl. Remote Capture, WFT Utility*, Original Data Security Tools*), Picture Style Editor
* Erfordert optional erhältliches Zubehör
STROMVERSORGUNG
Akkus / Batterien Lithium-Ionen-Akku LP-E6 (im Lieferumfang), 1 x CR1616 Batterie für Datum und Grundeinstellungen
Nutzungsdauer des Akkus ca. 950 (bei 23 °C, AE 50 %, FE 50 %)¹
ca. 850 (bei 0 °C, AE 50 %, FE 50 %)
Batterieanzeige 6 Stufen + Prozentwert
Stromsparschaltung automatische Abschaltung nach 1, 2, 4, 8, 15 oder 30 Minuten
Stromversorgung und Akkuladegeräte mit Akkuladegerät LC-E6; Netzteil ACK-E6 und Auto-Akkuladegerät CBC-E6 optional als Zubehör erhältlich
ALLGEMEINE ANGABEN
Gehäusematerial Magnesiumlegierung
Betriebsumgebung ca. 0 – 40 °C, max. 85 % rel. Luftfeuchtigkeit
Abmessungen (B x H x T) ca. 152 x 116,4 x 76,4 mm
Gewicht (nur Gehäuse) ca. 950
ZUBEHÖR (OPTIONAL)
Sucher Augenmuschel Eg, Augenkorrekturlinse der Eg-Serie mit Gummirahmen Eg, Antibeschlag-Okular Eg, Winkelsucher C
Wireless File Transmitter Wireless File Transmitter WFT-E7
Objektive Alle EF-Objektive (ausgenommen EF-S-Objektive)
Blitz Canon Speedlites (220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, Macro-Ring-Lite, MR-14EX, Macro Twin Lite MT-24EX, Speedlite Transmitter ST-E2, Speedlite Transmitter ST-E3-RT)
Fernauslöser Fernauslöser mit N3-Kontakt, Infrarot-Fernbedienung LC-5, Fernauslöser RC-6
Sonstiges Handschlaufe E2, GP-E2
Vergrößerung ¹ -1 dpt mit 50-mm-Objektiv in Unendlich-Einstellung
Reihenaufnahmen ¹ Basierend auf den Canon Testverfahren, JPEG, ISO 100, Standard Picture Style. Je nach Motiv, Typ und Kapazität der Speicherkarte, Bildaufnahmequalität, ISO-Empfindlichkeit, Transportart, Picture Style, Custom-Funktionen etc. sind Abweichungen möglich.
² Maximale B/s und Pufferkapazität können je nach Kamerakonfiguration und Lichtverhältnissen geringer ausfallen
Staub-/Spritzwasserschutz ¹ Staub- und Feuchtigkeitsschutz
Nutzungsdauer des Akkus ¹ Basierend auf CIPA-Standards mit Akkus und Speicherkarte aus dem Lieferumfang, sofern nicht anders angegeben.